top of page

Woman in Balance

mehr als Hormonyoga

  • 1 Std
  • wird ausgeschrieben
  • Yogabox

Beschreibung

Kragt - Geschmeidigkeit - Elastizität - Energie - Entspannung All in One -funktionelles Krafttraining um die Muskulatur die bereits ab dem 30. Lebensjahr um 30% pro Jahrzehnt abnimmt zu kräftigen und aufzubauen. -Faszienyoga für Elastizität der Haut und der Faszie. Durch hormonelle Veränderungen und älter werden verlieren wir diese Spannkraft, wir trocknen regelrecht aus und das Kollagen baut ab. Daraus resultiert u.A. eine schlaffe Körpersilhouette aber auch eine Schwäche im Beckenboden oder auch schmerzenden Gelenke könnten hierdurch verursacht werden. Hier kurbeln wir die Kollagensynthese, quasi einen natürlichen Antiaging Prozess, an. -Hormonyoga um das Hormonsystem anzuregen Defizite auszugleichen. Das kann Symptome die mit den Wechseljahren einhergehen lindern oder vorbeugen. -Yin Yoga um den Energiefluss im Körper wieder frei zu machen und Verspannungen zu lösen. Wir regen den freien Fluss der Lymphe an und ´befreien´durch Verspannungen eingequetschte Nerven was zu den ungeliebten Schmerzen häufig im Nacken oder unteren Rücken führt. Durch das lösen der Blockaden können auch kleine entzündliche Prozesse im Körper abfliessen und hat somit auch einen positiven Einfluss auf schmerzende Gelenke. Dieses einzigartig von mir zusammen gestellte Programm umfasst alle Bereiche eines Trainings das uns unterstützen kann kräftig, geschmeidig, gelassen eben ausbalanciert den immer herausfordernden Alltag zu meistern. Noch eins hinterher. Beim Thema hormonelle Veränderungen oder Wechseljahre denken wir oft an die Zeit an dieser die Periode ausbleibt i.d.R. Mitte-Ende 50 und wir mit starken Beschwerden zu kämpfen haben. Typisch dafür wären z.B. Hitzewallung oder Schlafstörung. Aber der Progesteronspiegel beginnt bereits mit 35 zu sinken und es schleichen sich Veränderungen ein diese wir zunächst nicht mit den Hormonen in Verbindung bringen. Es kann somit auch im Frühstadium (Prämenopause) hormonelle Dysbalancen ausgleichen und somit vorbeugend wirken. Ebenfalls kann Hormonyoga auch bei starken PMS oder Kinderwunsch helfen. *rechtlicher Hinweis: Reines Hormonoyga ist eine therapeutische Form. wissenschaftlich erwiesene Verbesserungen konnten bei einer regelmässigen Praxis von 5x wöchentlich 30Min nachgewiesen werden. Bitte kläre vorher mit einem Arzt ab ob dieses für dich passend ist. Bei Woman in Balance kann der HoYo Teil ausgelassen werden. Ich biete Hilfe zur Selbsthilfe, keine Heilversprechen


Kontaktangaben

  • Brandlweg 12a, Rott am Inn, Germany


bottom of page